Zusammenhänge

Jeder Mensch lernt auf seine Weise und in seinem Tempo. Was es zum Lernen braucht, sind interessante Anregungen, Begleitung und manchmal Wegweiser und Unterstützung. Je mehr Zusammenhänge sich ergeben zwischen Themen, Menschen, Räumen und Zeiten, desto leichter findet, gestaltet und vertieft jedes Kind seinen Lernweg.

Deswegen

  • nimmt der Werkstattunterricht in den ersten vier Schuljahren einen zentralen Platz ein. Bei ihm verbinden sich die verschiedenen Lernbereiche in einem Thema
  • finden sich Lernthemen auch im Nachmittagsbereich wieder.
  • nutzen wir gerne auch außerschulische Lernorte.
  • ermutigen wir Kinder, an „eigenen Themen“ zu arbeiten.
  • wechseln gebundene mit offenen Lernformen, in denen sich Kinder in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit erleben können.
  • führen wir mit Kindern und Eltern regelmäßig Lernentwicklungsgespräche und verabreden gemeinsam nächste Lernschritte. Ein erstes Notenzeugnis gibt es zum Abschluss der 5. Klasse.