Sechstklässler klären Kiez auf – Plastikmüll in den Weltmeeren

Die orangen Leffumaks wollen nicht nur reden, sondern auch etwas tun…

Schon im Fach „Politische Bildung“ stießen die Kinder immer wieder auf die Problematik der verschmutzen Weltmeere. Während einer Aktion in der Geowunderwerkstatt des GFZ bekamen die Schüler noch mehr Einblick. Sie forschten und experimentierten, tauschten sich mit Experten aus und entschieden: WIR WOLLEN AKTIV WERDEN!

Viele Ideen entstanden, wie man die Leute im Kiez auf das Problem aufmerksam machen kann und ihnen praktische Tipps zum Schutz der Meere geben kann. Die Kinder gestalteten Flyer mit Informationen und Fakten, Bildern, Tipps, Fragen…- fertigten Anschauungsmaterial an (die lila Leffus unterstützen hier) und übten, wie man gute Dialoge auf der Straße führen kann. Am 16.4. 2018 waren die Kinder während einer 1 1/2 stündigen Aktion im Umkreis der Schule unterwegs und klärten auf, verteilten Flyer und selbstgestaltete, vom GFZ gesponserte, Jutebeutel. Anregende Gespräche entstanden, aber es wurde auch deutlich, dass einige Leute für dieses Thema keine Zeit haben.

Mit dieser Aktion haben sich die orangen Leffus für den Potsdamer Klimapreis 2018 beworben, welcher am 14.6.2018 vergeben wird. Drückt die Daumen 🙂 k.kle